Nei Yang Gong - Innen Nährendes Qi Gong

Das Nei Yang Gong ist eine Übungsreihe die historisch bis in die Ming Dynastie (16.Jh.) zurück zu verfolgen ist. Traditionell wurde sie nur innerhalb der Familie, bzw. von Meister zu einzelnen Meisterschülern durch mündliche Unterweisung weitergegeben.
Liu Gui Zhen, der Vater von Liu Ya Fei, überarbeitete das gesamte System in den 50er Jahren zu therapeutischen Zwecken und machte es einer größeren Öffentlichkeit zugänglich. Aktuell ist Liu Ya Fei die Hauptvertreterin dieser Übungsmethode.

Die von mir für Sie angebotenen bewegten Übungen stammen aus der Reihe: "Wandle Muskeln und Sehnen und bewege das Qi." Sie besteht aus sechs Übungen mit weicher Atemmethode (Ein - Aus - Pause) und sechs Übungen mit der harten Atemmethode (Ein - Pause - Aus). Die weiche Atmung nährt das Yin, die harte stärkt das Yang.

Bei den Übungen wird die Wirbelsäule in alle möglichen Richtungen bewegt, auch die Gelenke werden gut trainiert. Dies stärkt die Lebenskraft, bringt Qi und Blut harmonisch zum Fließen, reguliert die innere Organe und kräftigt den ganzen Körper. Qigong beeinflusst die körperliche und geistige Konstitution des Menschen.

 
 

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Telefon: 04482 - 565
E-Mail: kontakt@Martina-Klisch.de

Martina, Klisch, Heilpraktikerin, Heilpraktiker, Homöopathie, Akupunktur, Shiatsu, Fengshui, Chinesisch, Qi Gong, Heilpraktikerausbildung, Weser-Ems, Oldenburg, Aurich, Gesundheitsamt, www.Martina-Klisch.de  

Copyright © Personal Style